Dienstag, 31. März 2015

Luna Ju Verhüllungs - Sew Along

Verhüllungs Sew Along

Aaah okay, ich muss einfach mitmachen...
Ich habe ja sicherlich 100x auf der Seite nachgelesen und immer wieder habe ich mich geziert, wusste einfach nicht, was ich verhüllen wollte...
Und jetzt, so kurz vor Anmeldeschluss muss ich einfach mitmachen!
So richtig entschlossen, was ich nähen werde, bin ich noch nicht, aber bis morgen kann ich mich ja noch entscheiden.

Beim Sew-Along geht es übrigens darum, einen Gegenstand zu verhüllen, der sonst nur einstaubt ^^

Wer das Ganze mitverfolgen möchte, schaut einfach mal bei Luna Ju vorbei!

Nebenbei nochmal eine andere Frage: Wie kann ich auf meinen Blog solche Aktionsbildchen mitnehmen???

Ich freue mich schon!
Liebe Grüße
Caroline

Weltenbummlerbuch

Moin Moin!
Heute möchte ich endlich mal wieder beim Creadienstag mitmachen und zeigen, woran ich kreativ gewerkelt habe. Es hat diesmal wieder mit Papier und Recycling zu tun. Habt ihr Lust? Na dann mal los:

Es ist ein Weltenbummlerbuch geworden ^^
Vorher: Das äußere Buch
Links: Die zwei inneren Bücher. Rechts: Das Bindeband.
Wenn ihr euch jetzt fragt, was das genau sein soll, erkläre ich es mal kurz.
Also: Ich fand mal wieder ein altes, ungenutzt herumliegendes Buch. Und meine Idee musste ich dazu einfach testen! Die Besonderheit hierbei: Es ist ein Buch mit zwei inneren Büchern, die man herausnehmen kann. Also quasi zwei Bücher, die von einem zusammengehalten werden. (Oben seht ihr das Cover mit den beiden Innenbüchern)
Rechts: Die Lasche, die die Innenbücher festhält.
Als erstes habe ich das Innere vom Außenbuch abgerissen. Erst wollte ich auch den bedruckten Umschlag abmachen, aber da die Abstände der Pappen schon perfekt waren, ließ ich ihn lieber dran. Stattdessen habe ich eine alte Seite aus einem Atlas abgemessen und als neuen Umschlag verwendet. Da das Papier etwas dicker ist, drückt das darunterliegende Bild nicht durch *juhu*! 
Links: Projektstart. Rechts: Neue Hülle.

Um das Ganze am Ende auch schließen zu können, habe ich das alte Band (auf dem ich als Kind mit Edding draufgeschmiert hatte) durch grünes ersetzt. Anschließend kam das Innere noch rein: Zwei Laschen, um die inneren Bücher zu halten, ebenfalls mit Atlaspapier beklebt.
Neues Bindeband und die Einschublaschen.
Bei den inneren Büchern bin ich ähnlich vorgegangen. Innen habe ich statt Atlaspapier zu noch festerem bedrucktem Papier (von Kaisercraft) gegriffen, das auch als Halterung dienen sollte. Außderm fehlten natürlich Seiten, auf die man dann seine Reiseerlebnisse kleben kann. Dafür habe ich einfarbiges Tonpapier genommen, es zugeschnitten, geknickt und immer drei Blätter zu einem Heft vernäht. Drei von diesen Heften kamen dann in das Kaisercraft-Papier, wo ich es ebenfalls festgenäht habe. 
Die innere Seiten entstehen.
Zum Schluss musste ich dieses Heft nur noch in dem Buch festkleben, dafür benutzte ich doppelseitiges Klebeband. Beide Innenbücher lassen noch genug Platz für ausreichend Fotos und Verzierungen und ich bin schon gespannt, wann ich es füllen werde (evtl. ja nach London?) :)

Und so sieht es nun aus:
Links: Eingeklebtes Inneres der Bücher. Rechts: Fertiges Weltenbummlerbuch.
Bei den ganzen Atlasseiten und dem Papier mit Reisethema, könnt ihr euch bestimmt den Namen erklären :)
Ich hoffe, ich habe die einzelnen Schritte relativ verständlich erklärt, bzw. dass die Fotos verständlich sind..
Wenn ihr bis hier gelesen habt: Respekt ;)

Wer mag, kann sich noch hier eintragen.

Euch eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Mittwoch, 25. März 2015

KSW 9 und Herzerwärmende Kleinigkeiten


KSW 9

Ersteinmal möchte ich ein großes 'Juhuuuuu' in die Runde werfen, denn ich hatte tatsächlich ganz großes Glück und bin mit unter den Teilnehmerinnen der KSW9!!! Hier konnte ich nachlesen, dass ich mir in meiner nun folgenden freien Zeit den Kopf zerbrechen darf, was aus Janinas Stoff werden soll. Ich bin schon ganz gespannt und hoffe, direkt eine Eingebung zu haben, wenn ich das Stöffchen erstmal in den Händen halte- einige Ideen vorab habe ich tatsächlich schon :)
Dazu möchte ich direkt sagen: Ich mache das erste Mal mit!! *Bauchkribbeln*


Herzerwärmende Kleinigkeiten

Außerdem möchte ich heute zur Abwechslung nichts Selbstgenähtes oder Gebasteltes zeigen, statt dessen möchte ich bei einer Aktion mitmachen, über die ich gestern Abend (als ich wieder mal durch 100 Blogs 'gewandert' bin) gestolpert bin.

Gefunden habe ich sie bei Janina (von Schmitt happens), auf deren erklärende Worte ich jetzt mal zurück greife, um von der Aktion zu berichten:

Es geht darum, den ersten fünf Kommentatoren/Kommentatorinnen unter diesem Blogpost im Laufe des Jahres 2015 eine kleine Freude zu machen. Diese herzerwärmenden Kleinigkeiten können alles Mögliche sein: etwas Selbstgenähtes, Gebasteltes, Gepimptes, ein Buch, etwas zum Wellnessen - einfach etwas Schönes, mit dem man jemand anderem eine Freude machen kann.

Da ich die Aktion wirklich toll finde, möchte ich nun auch mitmachen. Wenn du in 2015 also irgendwann eine kleine Überraschung von mir im Briefkasten finden möchtest, kommentiere diesen Beitrag. Wenn du eine der ersten fünf bist und ebenfalls solch eine Aktion startest, wird sich eine herzerwärmende Kleinigkeit zu dir auf den Weg machen.

Besonders schön finde ich, dass man wirklich überrascht wird und nicht weiß, wann die Überraschung losgeschickt wird. Außerdem kennt man sich nicht, das macht es für beide Seiten noch spannender. Und zu guter Letzt verbreitet sich diese schöne Aktion somit immer weiter. (Ihr merkt vielleicht, ich bin ganz aus dem Häuschen :) Es erinnert mich von der Verbreitungsweise an Kettenbriefe, macht aber sicher 100 Mal mehr Spaß!)

Ich hoffe, auch bei mir finden sich 5 Leute (mein Blog ist ja nicht bekannt), die sich von mir beschenken lassen möchten :)

Später berichte ich euch dann von einer anderen Aktion, über die ich auf einem Blog gestolpert bin, die ich ebenfalls nachmachen möchte :)

Euch eine schöne Woche!
Und immer her mit euren Kommentaren!
Liebe Grüße
Frau Du

Freitag, 20. März 2015

Tiger - Schlüsselanhänger und Freitagsfüller 3

1. Mein Frühstück heute fiel kurz aus .
2. Heute musste ich mich nach der Arbeit nochmal in meine Kreativecke verziehen, weil ich das endlich mit dem Tiger erledigen musste .
3. Also, ich sag ja immer:  Gut Ding will Weile haben.
4. Und wenn was fehlt, suche ich einfach online..
5. Großes dislike für das Wort dislike?
6. Mit meinen Schülern war ich heute unzufrieden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gemütliches Lesen , morgen habe ich einen Geburtstagsbesuch bei meinem Papa geplant und Sonntag möchte ich die Seele baumeln lassen !

Ein Freitagsfüller musste einfach mal wieder sein! Zu Nummer 6 füge ich erklärend noch hinzu, dass ich ja als Lehrerin arbeite und die Schüler heute bei der Sonnenfinsternis erstaunlich unbeteiligt waren. (Ich kann mich erinnern, dass mich als Kind solche Ereignisse immer begeistert haben..) Ich fands aber trotzdem gut.

Ich hoffe, ihr hattet alle eine schöne Woche und natürlich nun ein noch viel schöneres Wochenende vor euch! Morgen bin ich bei meinem Vater zu Besuch, was auf jeden Fall ein riesiger Grund zur Freude ist! Außerdem hält er noch eine Kleinigkeit aus meiner Vergangenheit für mich bereit (dazu wann anders mehr) und ich freue mich jetzt schon darauf :)

Bei der lieben Barbara hatte ich tatsächlich das Glück, noch einen ihrer Stempel zu ergattern, worüber ich mich sehr gefreut habe (nach den Kommentaren zu schließen, kam ein reger Ansturm auf sie zu)!
Außerdem habe ich mich getraut, mich für die KSW 9 zu bewerben, die Janina organisiert (nach der Idee von Appelkatha). Drückt mir die Däumchen, dass das klappt ;)

Zwei weitere Dinge bieten Grund zur Freude: Ich habe es endlich geschafft, ein kleines Geschenk für eine Freundin fertig zu machen, das ich ihr per Post zuschicken wollte, da sie momentan für ihr Studium gaaanz viel Latein lernen muss. Dabei ist ihr Lieblingstier entstanden:


















Der Tiger ist aus Filz, die Details per Hand aufgenäht, am Ende dann mit der Maschine außen rum und die Schlaufe mit drangenäht. Außerdem ist er mit etwas Füllwatte gestopft, damit er ein bisschen griffiger ist. So 100% bin ich noch nicht zufrieden, aber mit etwas mehr Übung (und eventuell kompletter Handnäherei) sollte das noch was werden :)















Ich bin gespannt, worüber ihr euch gefreut habt und worauf ihr euch freut. Schaut doch mal beim Freutag vorbei, da gibt es noch mehr tolle Freugründe.

Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Frau Du

Donnerstag, 19. März 2015

Oberteil ohne Ärmel

Vielen Dank für die vielen lieben Kommentare zu Kurt! Ich habe mich total gefreut und das besonders, da die Stoffwahl so gut ankam. (Zum ersten Mal bin ich nämlich auch richtig zufrieden damit) 

Eigentlich wollte ich heute voller Stolz ein neues Oberteil präsentieren, doch leider sitzt es so gar nicht..
Ich hatte mir vor kurzem das Schnittmuster "Kirsten Kimono Tee" von Maria Denmark ausgedruckt (welches man dort gegen Angabe seiner E-Mail Adresse kostenlos bekommt) und habe voller Freude gestartet, Stoffe zusammen gesucht und munter drauf los geschnitten.

Mit dem Ergebnis bin ich allerdings nicht zufrieden, denn es ist viel zu weit geworden, am Rücken schlackert es richtig und auch der Ausschnitt sieht mehr als merkwürdig aus. Und die Ärmel... Ich kann es nicht ganz fest machen, aber an allen anderen Näherinnen hat es mir viel besser gefallen!
(Vernäht sind die Enden übrigens noch nicht, die müsste ich noch einklappen.)

Nun bin ich am Überlegen, ob ich es oben enger abnähe und mal sehe, wie es dann wirkt, oder ob der Schnitt mir einfach nicht steht und ich daraus ein schlichtes Top für den Sommer nähe?

Was meint ihr? (Ich gebe zu, die Fotos sind wieder nicht besonders gut, ich muss da dringend dran arbeiten!)

Ich bin wirklich unentschlossen und für jeden Ratschlag dankbar!!


(Stoff: Streifenjersey in weiß, blau (ich glaube von Karstadt, lag hier schon ewig) und Jersey in grau von hier)

Recycling - Notfall

Und wenn ihr bis hierhin gelesen habt, beanspruche ich nochmal eure Hilfe. Ich habe seit meinem Studium zwei uralte, heißgeliebte Pullover im Schrank liegen, die ich wirklich oft getragen habe, doch nun sind sie etwas zu eng und zu kurz, als dass ich sie gerne tragen würde.
Doch ich mag sie nicht wegschmeißen! Meine Frage: Habt ihr eine Idee für mich, was ich daraus Neues machen könnte??


Vom Schnitt sind beide quasi gleich und der Stoff ist in beiden Fällen noch ohne Löcher oder ähnliche Fehler.
Ich hatte erst überlegt, sie zu einem Rock umzunähen, allerdings sind sie dafür zu schmal :/



Was meint ihr? Habt ihr eine Idee für mich, wie ich sie umfunktionieren kann? 
Und sagt mir jetzt nicht, ich soll die Hoffnung aufgeben! ;)

Da das Oberteil für mich ist, geht das hier zu RUMS und ich hoffe sehr darauf, dass ein der anderen Kreativen mir helfen kann!

Euch eine schöne Restwoche!
Liebe Grüße
Frau Du

Dienstag, 17. März 2015

Kurt, die Einkaufstasche

Jaa, hier kommt nun meine Version von Kurt, einem Schnittmuster von Herzekleid/Fabelwald, das sie zum Probenähen online gestellt hat. Vielen Dank dafür!
Ich bin total zufrieden mit Kurt, denn hier konnte ich endlich die tollen Stoffe vernähen, die ich auf dem Stoffmarkt gekauft hatte!



Einige Miniveränderungen zum Schnitt habe ich tatsächlich gemacht, allerdings dürften die gar nicht auffallen: Ich habe einen Knopf angenäht und innen einen Karabinerhaken an eine geschlossene Schlaufe genäht, statt in beiden Fällen mit CamSnaps zu arbeiten. (Ich weiß, wahnsinns Veränderungen ^^) Ich bin aber ganz stolz auf mich, dass ich das Knopfloch doch noch hinbekommen habe. Das hat doch etwas mehr Zeit und Nerven in Anspruch genommen, als gedacht :)





















Was so besonders für mich war, war einmal der Einsatz von dem Gummiband, mit dem die Innentasche oben gestrafft wird und natürlich die Paspel! Vorher habe ich mich da noch nie dran getraut, aber für mein 'erstes Mal' bin ich ganz zufrieden. (Leider sieht man an einigen Stellen die Naht, mit der die Paspel selbst genäht wurde, das stört mich etwas.)

Was haltet ihr von meiner Version des Kurt?
Das hier geht zum Creadienstag, diesmal schon ganz früh ^^ und natürlich möchte ich, dass Herzekleid Kurt sieht! 
Euch einen schönen Dienstag!
Liebe Grüße
Frau Du

P.S. Nun habe ich nochmal zwei neue Fotos mit reingebaut, die anderen waren doch sehr dunkel. Außerdem mache ich zum ersten Mal bei 12 Taschen 12 Monate und Nix Plastik mit, da ich beide Ideen super finde :)

Sonntag, 15. März 2015

Tragefoto

Einen schönen guten Abend :)
Nun, wo das Wochenende leider wieder fast vorbei ist, habe ich ein Tragefoto meines Oberteils (von hier) für euch. Mir ist erst hinterher aufgefallen, dass der Spiegel mal wieder ein Tuch sehen könnte ^^
Aber das soll nicht weiter stören, viel mehr stört mich, dass ich den Stoff leicht schräg zugeschnitten habe und die Pfeile nicht gerade verlaufen...
Na ja, man kann nicht alles haben. Dafür ist das Oberteil total bequem!
Euch einen guten Start in die Woche :)
Liebe Grüße
Frau Du

Dienstag, 10. März 2015

Was Kleines für zwischendurch

Hallo!
Heute möchte ich euch nur eine Kleinigkeit zeigen, die in den letzten Tagen von meiner Nähmaschine gehüpft ist. Sicher kennen die meisten von euch die schon, aber für mich Schnupfnase war es genau die richtige 'Anschaffung' :)

Es ist eine "Tatüta", also eine Taschenchertasche geworden!

Viel lässt sich nicht dazu sagen, außer, dass sie ganz hübsch anzusehen ist ^^

Ob ich sie tatsächlich benutzen werden, wird sich wohl noch zeigen, momentan liegt sie auf meinem Schreibtisch.

Stoff: Cotton Meander 1 von Gütermann (innen) und Cotton Ring of Roses 1 (?) ebenfalls von Gütermann

Euch eine schöne Woche und kreative Ideen! (So, wie hier zu finden ;) )

Liebe Grüße von
Frau Du

Donnerstag, 5. März 2015

Direkt ins Herz - Oberteil


(Wo ist nur meine kreative Schreibmuse hin? Bei dem Titel muss ich mich das leider fragen..)

Halli hallo,
da ich noch immer nicht vom 'Cuddle me'-Fieber angesteckt wurde, gibt es von mir heute ein weiteres Jersey-Basic-Oberteil. Diesmal nicht so wunderschön weit, wie meine hier gezeigten Oberteile, sondern an einem engen Basic-Longsleeve orientiert. Die Idee dazu bekam ich, nachdem ich auf eigenwerk-magazin.de war und das wunderschöne Chiffon-Top von Anna gesehen habe (hier).

Leider fand ich auf der Stoffmesse in Hamburg keinen Chiffon (und beim Vernähen hätte ich sicher auch Probleme bekommen), doch ich stieß auf einen tollen Jerseystoff, der mich direkt anlachte. Leider war er vieeeel zu teuer (aber so wunderbar weich). Daher habe ich 0,5m kaufen müssen (denn ohne ihn konnte ich einfach nicht gehen). Zu Hause kramte ich meine letzten Reste (war wirklich super knapp und ich musste aus einem Longsleeve einen 3/4 Arm machen) dunkelgrauen Jersey raus und bastelte mir Folgendes:


Knapp unterhalb der Brust habe ich den petrolfarbenen Jersey (mit diagonal laufenden weißen Pfeilen- hat jetzt jemand die Anspielung im Titel verstanden???) angenäht. Schönerweise hatte ich dieses Vorgehen sowieso geplant, denn für das Vorderteil wäre nicht mehr genug grauer Jersey da gewesen. Dieses Oberteil ist eng anliegend (Tragefoto folgt) und sehr angenehm zu tragen.

Jetzt warte ich auf den Frühling, damit kein Pulli mehr drüber muss :)

Und bevor ich das Oberteil bei RundumsWeib verlinke, hänge ich noch grandios schlechte Selfie-Tragefotos meiner oben erwähnten Oberteile an (die bin ich noch schuldig).
(In der Mitte versuche ich euch die Weite des Oberteils zu zeigen, fast wie Fledermausärmel...)



Stoff: Adventure Springs (z.B. hier) und schlichter Jersey von hier.
 
Euch eine schöne Restwoche!
Liebe Grüße von
Frau Du

Dienstag, 3. März 2015

Wolf der Fuchs - Schlüsselanhänger

Hach ja, ich mag Füchse. Warum, weiß ich gar nicht so genau, aber seit einiger Zeit gehen mir diese kleinen, süßen Tierchen nicht mehr aus dem Kopf. Vor allem, wenn es um die Frage geht, was ich wieder kreatives anstellen kann.
Aber genug der Worte, heute möchte ich euch nur kurz zeigen (ohne ellenlanges Geschwafel), was ich mir für meinen Schlüsselbund für einen Schlüsselanhänger gezaubert habe. Diesmal aus Filz, den 'Schnitt' habe ich aus verschiedenen Fuchsideen zusammengebastelt.


















Zu guter Letzt dann doch noch ein paar Worte.. Perfekt ist er noch nicht, aber als erster seiner Art, finde ich den lieben Wolf (hihi) doch sehr schön.
Welches Tier hat es euch momentan angetan? 

Übrigens, da dies Tierchen eine Herzensangelegenheit ist und ganz ohne Anleitung entstand, besucht es das Kopfkino. Dort und auch hier, beim Creadienstag und hier, bei der Fuchs Linkparty, findet ihr lauter kreative Ideen. Schaut doch mal rein :)


Liebe Grüße von
Frau Du

P.S. Bei der Stoffmesse in Hamburg war es bis ca. 15 Uhr extrem voll, aber es gab wunderschöne Stoffe zu sehen (und ich hatte viel zu wenig Geld mit!). Was ich mir aus dem ersten Stoff gemacht habe, zeige ich dann noch :) 

Sonntag, 1. März 2015

Lieblingsbeschäftigung und Problemchen

Wo ist nur die Sonne hin?
Ich hätte schwören können, sie gestern mal zwischen all den dunklen Wolken gesehen zu haben... Nun, da der März angefangen hat, halte ich es für durchaus angebracht, den Frühling ins Rollen zu bringen. Schließlich möchte ich doch noch einen Grund mehr haben, meiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen und wunderschöne Top- und Rockschnitte auszuprobieren!

Auch wenn es in der letzten Zeit etwas stiller war, saß ich nicht untätig herum. Nein, ich bin einer Tätigkeit nachgegangen, die mir (beruflich gesehen eher Probleme, aber sonst) unglaublich Spaß macht: Häufchen bilden!


(Hier sieht man gut, dass die Sonne fehlt...) Zum Glück handelt es sich hierbei um Häufchen mit Schnittmustern, die ich unbedingt einmal ausprobieren möchte! Darunter drei Taschen, ein Portemonnaie, zwei Oberteile, einen Rock und Vorlagen für Seitentaschen (Taschen für Röcke und Kleider sind das Nächste, was ich angehen möchte, denn da weiß ich noch so gar nicht, wie man das macht ^^). Also jede Menge Arbeit und Spaß beim Stoffe durchwühlen!

Womit ich auch schon zu meinem Hauptproblem komme. Es ist zwar toll, die schönen Stoffe immer wieder anzusehen und zu überlegen, welchen ich wie kombiniere, allerdings findet das bei mir nie ein Ende! Soll ich nun wirklich meinen Lieblingsstoff für Innen nehmen? Oder nicht doch lieber den anderen, von dem ich noch etwas mehr habe? Und passen die Farben und Muster eigentlich wirklich zusammen? Wirkt das nicht viel zu bunt? Kommt dabei dann das raus, was ich mir erhoffe?......

Vermutlich sollte ich einfach mal loslegen, aber es macht auch viel zu viel Spaß, nach schönen Kombinationen auf diversen Blogs zu schauen. Die anderen können das einfach so gut... Da ist es eigentlich ein Glück, dass das Wetter nicht mitspielt, denn so kann ich mich ganz der Wühlerei, Entscheiderei und Sucherei hingeben :)

Wie macht ihr das bei Stoffkombinationen?? Macht ihr das wild, wie es euch gefällt oder lasst ihr euch gerne im Netz inspirieren? Oder braucht ihr auch immer so lange, um passende Stoffe zu kombinieren? 

Ich bin tatsächlich oft ein wenig aufgeschmissen und warte lieber noch, anstatt das Projekt einfach anzugehen. Immerhin hat es am Wochenende mit meiner Entscheidungsfreude so weit gereicht, etwas Neues zu nähen, was ich euch nächste Woche dann zeigen möchte :) Ich bin gespannt, wie euch die Stoffkombi gefällt.

Ich wünsche euch mehr Entscheidungsfreude und einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße von
Frau Du