Freitag, 31. Juli 2015

Freitagsfüller 11

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Das Geräusch  des Regens stört meine Laufpläne .
2.   Der Geschmack von Kakao gehört zu meinem Tagesablauf dazu .
3.   Der Geruch von .
4.   Der Anblick meines Arbeitszimmers ist schon viel besser zu ertragen ;) .
5.   Die Lust auf Meer wächst mit jedem Tag.
6.   Das Gefühl  von Urlaub muss erst noch richtig einsickern.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Filmabend mit heißem Tee, morgen habe ich  einen Friseurbesuch geplant und Sonntag möchte ich meinen neuen Rock ausführen !

Ich wünsche euch mit meinem Freitags-Füller  von Barbara ein schönes und entspanntes Wochenende!
Liebe Grüße
Frau Du

Donnerstag, 30. Juli 2015

Ufobekämpfung mit freiem Rücken

Hallo ihr Lieben!
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber manchmal sitze ich in meinem kleinen Nähzimmer und schäme mich in Grund und Boden. Da bewirbt man sich für ein Probenähen, ist auch Feuer und Flamme, näht drei Probestücke und hat dann endlich den richtigen Schnitt gefunden und dann.. ja, dann passiert erstmal gar nichts mehr.
So geschehen hier.
In meinem Fall gab es noch einen roten Gürtel dazu, um die Taille zu betonen und dem doch sehr schlichten Kleid einen Hingucker mehr zu geben (neben dem tollen Rückenausschnitt).


Was habe ich mich gefreut, als Carina mir mitteilte, dass ich beim Probenähen für das Backless Dress mit dabei bin! Mein erstes eigenes Kleid sollte entstehen, noch dazu mit sexy Rückenausschnitt. Etwas Respekt hatte ich schon davor, denn mit Webware hatte ich vorher noch nicht so viel genäht.
Trotzdem startete ich hoch motiviert. Das Probekleid habe ich euch ja schon gezeigt, auch das Trageexemplar nahm dann recht schnell Gestalt an. Aber kurz bevor es fertig war, streikte meine Maschine. Und danach fehlte mir ein Füßchen für einen nahtverdeckten Reißverschluss. Und dann..


Die Frist verstrich natürlich und bis zum Wochenende habe ich immer schön neue Stoffe auf das Kleid gestapelt, um das schlechte Gewissen nicht immer vor Augen zu haben. Zum Glück konnte ich meinen bösen Schweinehund nun doch überwinden, habe mich abends an den nahtverdeckten Reißverschluss gewagt (bibber) und auch endlich!!! die Träger festgenäht (war das ein Drama..)! Und zu guter Letzt habe ich auch noch die Säume geschafft.
Puh... Warum es tatsächlich so lange gedauert hat, kann ich euch gar nicht sagen, denn sobald der Schnitt angepasst ist, lässt sich das Kleid super nähen. Ich bin auf jeden Fall froh, das Ufo bekämpft zu haben und nun ein wunderschönes selbstgenähtes Kleid mein Eigen nennen zu dürfen!

Carina, vielen Dank nochmal für dein Vertrauen! Auch wenn es mich Monate gekostet hat, nun ist es endlich fertig!

Das Kleid wandert zu Rums und drückt mir die Daumen, dass auch das nächste Ufo bald unter meine Maschine gelangt!!
Liebe Grüße
Frau Du
(An den Fotos wird, wie gesagt, noch gearbeitet..)

Dienstag, 28. Juli 2015

Wie das Monster seinen Namen fand

Hallo ihr Lieben,
nun ist es schon eine Weile her, dass ich mit euch Genähtes oder Gebasteltes geteilt habe. Das liegt nicht etwa daran, dass ich nicht kreativ war. Nein, vielmehr würde ich euch gerne schöne Fotos von meinen Nähprojekten zeigen. Und genau dort liegt der Hase begraben (oder wars der Hase im Pfeffer? Wars überhaupt ein Hase?). Bis ich also zu schönen Fotos komme, müssen leider noch monstermäßig (hihi) schlechte Fotos herhalten.
Neulich musste ich unbedingt mal wieder ein Kuscheltier nähen und da ich von den Sorgenfressern schon viele gesehen hatte, war die Entscheidung schnell gefallen. Ein Schnittmuster konnte ich schnell erstellen und den passenden Stoff bot ein altes Kissen, dessen Inhalt ich für das Innere des Monsters benutzen wollte. Perfekt also :)
Die Augen habe ich aus Filz zugeschnitten und per Hand aufgenäht, die Teilung in der Mitte soll natürlich der Mund sein, aus dem ein filziger Zahn heraus schaut.
Tatsächlich habe ich nach der Entstehung an dem Schnittmuster herum gebastelt, um den Mund durch einen Reißverschluss zu ersetzen, allerdings war das gar nicht so einfach..
Nun habe ich aber noch gar nicht erzählt, wie das Monster seinen Namen fand. Tja, als ich das Monster in ungefülltem Zustand zeigte, war die erste Frage, was ich aus dem blauen Tintenklecks denn machen wollte.



Somit kam ich auf den Namen 'Klecks, der Sorgenfresser'. Nicht schön aber selten, könnte man sagen..
Wie gefällt euch das Monster? Habt ihr auch schon eins? 

Ich wünsche euch eine schöne Woche- für mich gehts gleich wieder an die Nähmaschine, denn bis Freitag muss da noch was fertig werden, das mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet hat (und auch immer noch nicht 100% überzeugt). Klecks geht in der Zwischenzeit zum Creadienstag und zu Hot. Außerdem möchte ich euch in den nächsten Tagen noch zwei Nähprojekte zeigen. 
Habts schön!
Liebe Grüße
Frau Du 

Freitag, 17. Juli 2015

Freitagsfüller 10 und andere Schönigkeiten

Hallo ihr Lieben!
Auf etwas Genähtes muss ich euch leider noch vertrösten, denn momentan komme ich nicht zum Fotografieren. Dafür strecke ich meine Fühler aber in ganz unbekannte Gewässer aus und war tatsächlich wieder joggen. (Glaubt mir, für mich total ungewöhnlich! Und nein, ich bin nicht krank.. Ihr glaubt nicht, wie stolz ich darauf bin!)

Außerdem gibt es für die schönste Zeit des Jahres ein tolles Projekt, auf das ich gestoßen bin und bei dem ich total gerne mitmachen würde: Maika und Nine starten eine Art Wichteln. "Sommererinnerungen" heißt es und es geht darum, ein Notizbuch zu gestalten, welches sich dann ein anderer Wichtel aussuchen darf. Dort können dann die eigenen Sommererinnerungen aufbewahrt werden.
Für mich als Papierliebhaberin natürlich ein super Projekt!

Im Laufe der letzten Woche habe ich ganz liebe Rückmeldungen von Schülern und auch Eltern bekommen, die es alle schade finden, dass ich nach den Ferien nun nicht mehr an der Schule sein werde. Das hat mich sehr gefreut, denn bei der Arbeit mit älteren Schülern bekommt man diese Rückmeldungen eher selten. Und umso lieber hört man, dass die eigene Arbeit und Art doch gut ankam :)

Da das Wochenende nun angefangen hat *juhu* und auch mein Urlaub nicht mehr weit ist *doppel juhu* (auch den Schülern ist ihre Urlaubsreife anzumerken) und ich es gestern auch noch geschafft habe, mal wieder mit Papier zu basteln, möchte ich meine gute Laune gerne beim Freutag verlinken!

Und damit nicht genug, möchte ich auch gerne wieder den Freitagsfüller von Barbara verändern :)
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Frau Du

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.  Ein heikles Thema   war heute die passende Garderobe .
2.    Gemütlich versacken kann man am schönsten an einem warmen Sommerabend.
3.   Wo bekomme ich denn auf die Schnelle die passenden Materialien her  ?
4.    Mein Arbeitszimmer führe ich etwas anders, als andere, jeder eben auf seine Art und Weise. ^^
5.   Das richtige Verhältnis zwischen Ordnung und Chaos sorgt bei mir für Wohlbefinden .
6.   Die Frage, woher die überwiegende Unordnung kommt, kann ich euch nicht beantworten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Nähexperiment, morgen habe ich  Entspannen geplant und Sonntag möchte ich einen schönen Tag verbringen !

Mittwoch, 15. Juli 2015

Regenbogenteaser

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch nichts fertig Genähtes zeigen. Wobei, was heißt hier, ich möchte nicht? Ich kann leider nicht! Denn bei 'Mach dir deinen Regenbogen' gibt es immer erst zum Monatsanfang die Ergebnisse des Vormonats zu sehen.
Da ich mich aber soo über das Ergebnis freue (und es am liebsten jetzt sofort zeigen würde), mache ich einen Kompromiss und gebe euch einen Blick durchs Schlüsselloch :-)
Den lila Stoff hatte ich gewonnen und er passte perfekt zu meinem Projekt- die Idee kam mir allerdings erst, nachdem ich den Stoff in den Händen hielt.
Na, erkennt ihr, was es ist? Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie 'es' euch am Ende gefällt, denn ich wollte 'es' schon immer mal ausprobieren!
Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Freitag, 10. Juli 2015

Freitagsfüller 9

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.  Ich möchte  unendlich gerne endlich den Arbeitsstress hinter mir lassen und Urlaub haben .
2.    Wenn es dann so weit ist und der Urlaub beginnt, ist es mir sicher wieder zu plötzlich.
3.   Wenn mein Leben eine Fernsehserie wäre, hätte sie den Titel  Caro im Chaos_  .
4.     Was sich da abspielen würde, fänden die Zuschauer sicher_ unfassbar. (Oder sie würden sich wieder erkennen ^^)
5.    Die Rumpelecke/schublade in meinem Haus ist mein Arbeitszimmer_.
6.     Im Urlaub wird da Ordnungsfee gespielt, da muss ich durch.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Möglichkeit, die Beine hochzulegen, morgen habe ich  ein kleines Nähprojekt geplant und Sonntag möchte ich nicht gleich nach dem Aufstehen an die Arbeit denken !
Mit meinem Freitagsfüller wünsche ich euch ein schönes Wochenende! Zum Glück ist es nun nicht mehr so erschlagend warm (ich beschwere mich nicht über das schöne Wetter!), daher hoffe ich auf etwas mehr Nähkreativität am Wochenende.
Um auch die Freugründe nicht zu kurz kommen zu lassen: Diese Woche kam der schöne Stoff von Maika und Janets 'Mach dir deinen Regenbogen' bei mir an, (denn ich hatte das riesen Glück ihn zu gewinnen, so dass ich im Juli doch mitmachen kann) ich bin schon sehr gespannt, ob mein Plan damit aufgeht! Gestern kam meine erste Zalando Bestellung mit Sportsachen an, die direkt getestet werden mussten (was bin ich Sportmuffel stolz). Und nun freue ich mich auf den baldigen Beginn des Wochenendes!
Viele Grüße
Caroline

Freitag, 3. Juli 2015

Freutag & Freitagsfüller 8

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Gesprächsthema No. 1 ist _meine Nähliebe_ .
2.    Wasser reicht mir völlig als Durstlöscher.
3.   Eine gute Entscheidung  war meine Hosenumwandlung zum Rock- bei dem Wetter ein Lieblingsteil!
4.    Der kühlste Platz in meiner Wohnung ist das Schlafzimmer.
5.   Wer weiß, wann man bei diesem Knallerwetter am besten schläft?
6.     Eigentlich ist Joghurt-Heidelbeere mein Lieblingseis, aber nur das aus Buxtehude!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Schlaf, morgen habe ich  Arbeiten und Essen gehen geplant und Sonntag möchte ich_die Welt um mich herum vergessen und in den Tag hinein leben_ !
Soviel zu meinem neuesten Freitagsfüller, den die liebe Barbara immer zur Verfügung stellt.

Nun zu meinen Freugründen: Das Wochenende ist da! Momentan bin ich jobtechnisch so eingespannt, dass ich abends am liebsten um acht ins Bett gehen würde. Zum Glück ist ein Ende in Sicht :) Morgen geht es mit meiner gesamten Familie essen, worauf ich mich schon sehr freue! Schließlich sieht man sich nicht jeden Tag und morgen dann gleich alle auf einem Haufen :)
Außerdem freue ich mich über das süße Päckchen von Appelkatha (Erfinderin der KSW), die hatte nämlich zweijähriges Blogbestehen und ich das Glück bei ihrer Verlosung zu gewinnen. Ist das Mäppchen nicht süß? Und so hübsch verpackt! Sogar Webband und etwas Süßes war mit dabei (die Gummibärchen haben sich allerdings für das Fotoshooting entschuldigt, sie waren.. verhindert ;) ).

Und worüber ich mich still und heimlich auch noch freue, sind gewisse Bemerkungen (bspw. meiner Kolleginnen), wie schön doch meine Taschen sind- da hört das Dauergrinsen nicht mehr auf! 
Noch mehr Freugründe findet ihr hier, schaut doch mal rein.
Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Caroline

Donnerstag, 2. Juli 2015

Fuchs, du hast mein Herz gestohlen..

Ihr merkt es sicher, ich versuche mich mal wieder an kreativeren Titeln ^^
Ob mein heutiger passend ist, dürft ihr entscheiden! 
Vor einiger Zeit habe ich mal so am Rande eine Bemerkung fallen lassen, dass ich Sachen auf dem Flohmarkt verkauft habe. Vor Ort hatte ich auch einige selbstgenähte Dinge angeboten, die ganz gut ankamen. Allerdings habe ich nichts verkauft, denn auf dem Flohmarkt möchte natürlich jeder gerne Schnäppchen machen :)

Einigen Besuchern gab ich etwas unprofessionell ganz professionell meine Blogadresse und meine EMail Adresse mit (draufgekritzelt auf ein Blatt Papier in meiner schönsten Schnellschreibschrift) und einige Tage nach dem Flohmarkt bekam ich eine liebe Nachricht mit der Bitte, einen kleinen 'Geldhüter' für die Absenderin zu nähen. Die Stand beim Flohmarkt ganz lange mit meinem Füchschen in der Hand da (der eigentlich gar nicht hätte dabei sein sollen, sich aber vermutlich die weite Welt ansehen wollte und daher mit hineingehüpft ist) und überlegte hin und her. Heute möchte ich euch gerne das Ergebnis zeigen. Nicht, um dafür Werbung zu machen, sondern einfach, weil ich mich so gefreut habe, es hinbekommen zu haben und hoffe, ihr damit eine Freude zu machen (mein Päckchen ist noch unterwegs, ich bin schon total aufgeregt!). Außerdem wird es doch mal wieder Zeit, meine Fuchsliebe zu zeigen!

Das erste Exemplar sah so aus:
Schön klein und handlich, mit Reißverschlusstasche, so dass man Kleingeld hineintun kann. Der Wunsch war nun, dass einige Karten hineinpassen, daher habe ich den Schnitt (auch beim ersten eine "Eigenkreation") verändert.
(Er könnte euch von hier bekannt vorkommen.)
Der neue Fuchs hat spitzere Ohren, einen schöner verarbeiteten Reißverschluss und ist ringsherum ca. 1 cm größer.
Sozusagen der Vater von klein Fuchs ^^
Ich bin gespannt, ob er euch genauso das Herz stiehlt, wie mir ;)

Verlinkt werden die zwei bei der Fuchslinkparty und bei Rums, weil ich den Minifuchs für mich genäht und ihn auch noch nicht gezeigt habe und bei Kopfkino.
Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du
P.S. Ihr findet mich  (und mein Blog ) bei Bloglovin und hier bei pinterest (stehe aber noch am Anfang ^^).

Mittwoch, 1. Juli 2015

Upcycling: Das ist Rock wie Hose.. oder Mach dir deinen Regenbogen - blauer Juni

Mach dir deinen Regenbogen - blauer Juni

Das ist Rock wie Hose..
oder auch: der wohl am schlechtesten vorbereitete Post über ein Upcycling Projekt.

Achtung: Es folgt viel Text.
Wie soll ich es sagen? Um es 'kurz' zu fassen: Ich machte mit meiner Schwester Urlaub in Italien. Vor drei Jahren. Da es dort schön warm werden sollte, kaufte ich mir zuvor eine lange, weiße Leinenhose, um die Temperaturen auszuhalten und nicht zu verbrennen.

So sah sie ungefähr aus, nur ohne die Taschen. Getragen habe ich sie nicht ein einziges Mal. Nicht, weil das Wetter schlecht gewesen wäre, sondern weil ich möglichst wenig Stoff an meiner Haut haben wollte.
Eindeutig zu schade für den Kleiderschrank. Daher hieß es neulich 'schnipp schnapp' und aus der langen Hose wurde eine kurze. Damit nicht genug, habe ich auch die mittleren Nähte aufgetrennt. Anschließend wurden die natürlich wieder verschlossen, allerdings nun zu einem Rock.





Hier geht es mit der Professionalität weiter, denn auch das 'Vorher' Rockbild ist mehr als dürftig. Allerdings erkennt man schon, dass es ein Rock ist, denke ich ^^
Tja, da der Rock immernoch mehr als durchsichtig war und ich ihn gerne bei der Arbeit tragen würde, kam eine kurze Zwickmühle auf. (Bei den derzeitigen Temperaturen sollte er auch zackig fertig werden.)


Die Zwickmühle wurde aber schnell gelöst, denn anstatt ein Futter zu nähen, griff ich hierzu:
Wohl gemerkt war es mein erster Versuch, Kleidung zu färben (und ich hatte die ganze Zeit Bammel). Dass man das besser draußen macht, wurde mir beim ersten Einatmen klar. Somit saß ich ca. eine Stunde auf dem Balkon und rührte mit einem Stock unter misstrauischen Blicken der Nachbarn in einem alten Putzeimer.

Das Ergebnis hat mich direkt daran erinnert, dass ich auch etwas Blaues für den Regenbogen nähen sollte- ich hoffe, das zählt mit rein.
Das Verkleinern meines To-Sew Stapels wird durch diese schöne Aktion wirklich erleichtert. Noch dazu konnte ich endlich mal austesten, wie das mit dem Färben klappt.







So sieht nun das Ergebnis aus, die Tragefotos (immerhin!) wurden natürlich wieder im letzten Moment gemacht. (Man beachte bitte das Sofa oder die merkwürdige Haltung und übersehe die sorgfältig eingetragenen Knitterfalten.)
Zuletzt dann noch eine Randbemerkung... Das Garn muss sich nicht zwingend mitfärben- je nach Beschaffenheit bleibt es auch gerne mal weiß. So entsteht spontan ein leicht maritimer Look ^^ (Eventuell wird der in naher Zukunft auch noch verstärkt.)







Ich bin gespannt auf eure kreativen Nähwerke und verlinke den Post bei Maika und beim MMM. Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du