Dienstag, 29. September 2015

Scrapbooking #1 - O sole mio

So schnell kanns gehen und wieder ist Dienstag. Und ich bekomms nicht mit. 
Jedenfalls ging es mir heute so, erst vor wenigen Minuten bemerkte ich, dass mein geplanter Post für den Dienstag ja gar nicht für morgen ist..
Fragt mich nicht, wie das kommt ^^
Ich möchte euch heute auf jeden Fall kurz vor knapp noch mein erstes Scrapbooking Layout zeigen.
Was das ist?
Bastelei mit Papier und Fotos, würde ich sagen. Und genauso wie der Umgang mit Stoff ist der Umgang mit schönen Papieren leider genauso süchtig machend, es ist also Vorsicht geboten! ;-)
Normalerweise nutze ich ein Smash Book, um Fotos schön in Szene zu setzen, dann habe ich sie alle direkt an einem Ort beisammen. Oder ich bastel mir ein Mini Book, in dem ich die Fotos auch schön dekorieren kann. Aber durch diverse Videos auf youtube kam ich dann dazu, mir auch mal weißen Cardstock zu bestellen und einfach drauf los zu scrappen.
Heute hier also das Ergebnis: Ein Aufenthalt in Venedig mit einem meiner liebsten Fotos. (Dass die drei Tage vor Ort mich nicht so umgehauen haben und ich bis in meine Träume vom Geruch in den Straßen verfolgt wurde, wird hier mal nicht erwähnt..)
An der Qualität der Fotos muss mal wieder gearbeitet werden, allerdings wollte ich das Layout unbedingt zeigen, bevor ich wieder einen Rückzieher mache und mir denke, dass euch Papier eh nicht so interessiert, wie Stoff ;-)
Habt eine schöne Woche (ich hab gehört, morgen ist schon Mittwoch, also ist sie fast wieder rum ;-) )
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt bei HoT und bei den Dienstagsdingen.

Freitag, 25. September 2015

Freutag und Freitagsfüller 16 (Freutagsfüller)

Hallo ihr Lieben,
auch heute möchte ich wieder mit meinen Freugründen dieser Woche und dem schönen Freitags-Füller von Barbara in das Wochenende starten. Ich werde das in Zukunft einfach Freutagsfüller nennen (wenn ich denn dran denke), denn die beiden sind für mich mittlerweile quasi untrennbar miteinander verwachsen :-)

Meine Freugründe lassen sich nach einer etwas stressigeren Woche eigentlich mit einem Wort zusammenfassen: Wochenende!!!
Hehe, jedenfalls habe ich es diese Woche wirklich herbeigesehnt.
Dabei hatte ich noch einen schönen Freugrund, denn am Mittwochabend habe ich mich mit meiner Schwester und meinem Vater zum Essen getroffen. Da ich beide nicht so häufig sehe, war dieser spontan gefundene Abend besonders schön :-)
6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Genau heute  vor einem Jahr hatte ich sicher einen total normalen Tag .
2.   Was ich unbedingt noch brauche, ist ein Kuschelpullover, gerade an kühlen Herbstabenden.
3.   Ich möchte mir gerne Unmengen an Stoffen kaufen.
4.    Meine selbstgenähte Haihose ist sehr bequem .
5.   Eltern  sind ganz toll, besonders, wenn sie einen so liebevoll großgezogen haben, wie meine mich :) .
6.    Den Ort 'Hodenhagen' finde ich einfach total witzig. (Auch heute noch muss ich lachen, wenn ich nur dran denke..)

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein neues Buch, morgen habe ich  einen Besuch bei meiner Oma geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen !
Habt alle ein schönes Wochenende und genießt das Wetter- es soll toll wrrden!
Liebe Grüße
Frau Du

Freitag, 18. September 2015

Freutag und Freitagsfüller Nr. 15




Hallo ihr Lieben! 
Heute gibt es von mir nur eine kurze Zusammenfassung meiner Freugründe und den neuen Freitagsfüller, denn dann muss ich meinen Computer wieder ausmachen und flix zu meinem Freund. Der hat heute nämlich Geburtstag und soll ausnahmsweise all meine Aufmerksamkeit bekommen ;)

Sehr gefreut habe ich mich diese Woche über:
- viele liebe Worte einiger Bloggerinnen
- die Freude von der Eule im Schlafanzug, die ihr Gewinner-Päckchen bekommen hat
- zuckersüße Fünftklässler, die mit begeisterten, großen Augen vor mir saßen und Spaß am Unterricht hatten
- das Durchhalten so vieler Läufer, die heute für einen guten Zweck eine Stunde gelaufen sind
- den Geburtstag meines Freundes
- den späten Start in den Tag am Montag (mal was ganz Neues!)
- meine ersten richtigen Scrapbooking-Versuche ^^

Wenn man so zurück schaut, war die Woche voller Freugründe, also nichts wie ab zum Freutag!
Um mich nun noch über meine 'Kreativität' zu freuen, folgt mein Freitags-Füller:
6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Es gibt  Situationen im Leben  , da könnte man die Decke hochgehen vor Ärger .
2.    Bei mir dauerte es zum Glück nicht so lange an.
3.    Spätestens wenn ich nach Hause komme, sieht die Welt wieder anders aus und ich habe viel gelacht.
4.   Meine Mutter  und ich müssen unbedingt zusammen zu Stoff und Stil, einen Stoffrausch genießen .
5.    Momentan habe ich abends oft kalte Füße (, die erst unter der Bettdecke wieder verschwinden.)
6.   Die erste Kürbissuppe  lässt noch auf sich warten, ich freue mich aber schon sehr darauf, auch wenn die Zubereitung bei mir ewig dauert .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeit mit meinem Freund, morgen habe ich  Ausschlafen! geplant und Sonntag möchte ich die Zeit und alles andere um mich herum beim Nähen vergessen (zumindest eine Zeit lang ^^) !

Habt alle ein traumhaftes Wochenende!
Liebe Grüße
Frau Du

Donnerstag, 17. September 2015

Ein Armband nur für mich

Juhu! Das Sommerbüchlein ist auf den Weg gegangen und auch eines der Gewinnpäckchen hat die Reise angetreten. Nun hoffe ich, dass beides gefällt :)

Mein Plan für die nächsten Wochen sieht vor, einige Schnitte auszuprobieren und weitere Oberteile für meinen Kleiderschrank für mich zu nähen. Mir ist aufgefallen, wie wenig Kleidung ich doch bisher genäht habe, dabei zählen meine beiden hier genähten 'Pullis' zu meinen Lieblingsteilen im Kleiderschrank!
So geht das natürlich nicht ^^
Drückt mir die Daumen, dass mir die Arbeit genug Zeit für unendliche Nähstunden lässt! ;)
Heute möchte ich euch aber erstmal ein selbstgemachtes Armband zeigen. Für mich war es das erste Mal, dass ich sowas ausprobiert habe. Aber es macht Spaß, es zu tragen und zu wissen, dass es von mir selbst ist. Die Lederschnur habe ich bei meinem Besuch bei Stoff und Stil in diesem tollen Farbton ergattern können (damit könnte ich mich komplett einwickeln, so sehr liebe ich die Farbe!) und den Anhänger direkt danach auf der Kreativ in Hamburg. Klar, dass es ein Anker werden musste, ich liebe maritime Motive einfach :)
Wie das zu bewerkstelligen ist, sieht man ganz gut auf den Fotos, allerdings fehlen mir für die Enden der Schnur noch kleine Quetschperlen o.ä., denn das Leder ist recht dick, sodass die Knoten etwas wuchtig sind. (Daher hier auch nicht fotografiert ^^)
Hinten ist das Band so geknüpft, dass sich die Größe verändern lässt. Das ist total praktisch und da ich keinen Verschluss aufmachen muss, gibts keine Fummelei beim Ummachen.
Mit diesem maritimen Anblick wünsche ich euch noch eine schöne Restwoche! Verlinkt wird das Armband bei Doro und bei RUMS.

Liebe Grüße
Frau Du

Dienstag, 15. September 2015

Gewinner und Fundsachen Sew-Along



Am Sonntag ging meine kleine Verlosung zu Ende, die ich anlässlich meines ersten Bloggeburtstages gestartet hatte. Es gab sieben ausgefüllte Fragebögen (was bei meinem kleinen Blog doch ganz gut ist), wobei nur fünf ihn ausreichend ausgefüllt hatten. Daher habe ich nun nur unter den fünfen ausgelost und das Ergebnis möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Zuvor möchte ich mich aber nochmal bei euch bedanken, dass ihr mitgemacht habt! Gerade, weil ich so einen kleinen Blog habe, freut es mich, dass ihr euch die Zeit genommen habt. Es war toll, das positive Feedback zu hören und besonders auch, Vorschläge für Verbesserungen zu lesen. Danke dafür!

Nun aber zu den Gewinnern:
Das Atomium-Päckchenen hat gewonnen
(Ohne Konkurrenz ^^): Nephi

Und das Kosmetiktaschen-Päckchen hat gewonnen
Eule im Schlafanzug


Herzlichen Glückwunsch!
Bitte sendet mir eure Adressen zu (an mehr-rueckenwind(at)web.de), damit ich euch die Päckchen zusenden kann.
Allen anderen wünsche ich bei der nächsten Verlosung mehr Glück!


Fundsachen-sew-along
Zuletzt möchte ich euch ein weiteres Geschenk zeigen, das ich für eine frisch gebackene Mama bzw. für den Nachwuchs genäht habe. Die Anleitung für das süße Lätzchen/Sabbertuch/Halstuch fand ich hier von Sabine, ein gut erklärtes Freebook, das es in drei verschiedenen Größen gibt.
Genäht habe ich eines für 0-6 Monate und eines für 6-12 Monate, damit die Beschenkte auch noch länger etwas von dem Geschenk hat. Natürlich wurde der Nicci in rosa gewählt, damit auch direkt erkenntlich ist, dass der 'neue Mensch' ein Mädchen ist :)
Für mich war es das erste Mal, dass ich mit Nicci gearbeitet habe und die Warnungen (sehr rutschig, sehr flusig) haben sich bewahrheitet. Gut war da der Trick, den Nicci etwas größer zuzuschneiden, denn so war überall genug Stoff vorhanden. Und am Ergebnis sieht man es nicht.
Das Schnittmuster lag schon ein bisschen auf meiner Festplatte, daher freue ich mich nun natürlich, es vernäht zu haben. Und besonders schön war, es gleich verschenken zu können. Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich nur sehr wenige Stoffe habe, die baby- oder kinderkompatibel sind! (Was natürlich daran liegen kann, dass ich selten für die Knirpse nähe. Dabei sind die Stoffe doch immer so süß!)
Was haltet ihr von den rosa Muckeltüchern?
Verlinkt werden die zwei Tücher beim "Fundsachen Sew Along" von Juliespunkt, der noch eine Weile läuft (also reinschauen!), bei HoT und beim Nähfrosch.
Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Sonntag, 13. September 2015

Vergessene Trail Tote

Seit einigen Wochen gibt es bei Fabulatoria nun schon jede Woche ein Sammelsorium an schönen Taschen zu bewundern. Leider ist heute der letzte Tag, dann ist der "vergessene Taschen eBooks Sew Along" vorbei.
Aber anstatt traurig zu sein, freue ich mich nun lieber auf die Ergebnisse dieser Woche, denn anders als in den vorherigen Wochen durften diese Woche alle Schnitte aller Designer vernäht werden, die zuvor noch nicht unter der Nähmaschine gelandet waren. Das heißt, es gibt sicher viele unterschiedliche Taschendesigns zu bewundern!

Es war keine leichte Entscheidung, welches eBook ich ausprobieren möchte, besonders da ich bei Fabulatorias Sew Along gefühlte 20 neue Schnitte entdeckt habe, die nun auch alle ausgetestet werden wollen. Aber ich habe mich an ein Freebook gemacht, das ich zu Beginn meiner 'Nähkarriere' entdeckt habe. Die Trail Tote von noodlehead. (Für weitere Taschen fehlte die Zeit.) Eine ähnliche Tasche (die Go Anywhere Bag) habe ich bereits ausgetestet, die war mir aber doch zu groß. Daher habe ich hier direkt die kleinere Variante genäht.
Und um nun den Stoff doch wiederzuverwenden, den ich hier abgeschnitten habe, wurde sie maritim in blau, weiß und rot vernäht. Nun sind von dem Ankerstoff auch nur noch kleinste Reste übrig. (Ich habe ihn jetzt auch ein bisschen über. Allerdings habe ich dabei auch so viel roten Stoff vernäht, dass ich nun nochmal neuen für "Mach dir deinen Regenbogen" kaufen müsste*hupps*)
Besonders schön an dem Schnitt finde ich die Verwendung der Paspel und die Form der Tasche, die Größe ist perfekt für einen kleinen Spaziergang oder Einkaufsbummel. Allerdings ist mir der Gurt zu kurz und ein Reißverschluss zum Verschließen der Tasche wäre mir auch lieber gewesen. (Ich werde hier mal nicht erwähnen, dass ich einen einsetzen wollte und ihn dann in meinem Nähwahn vergessen habe und durch die Wendeöffnung hindurch den Magnetknopf anbringen musste...)

Stattdessen erzähle ich euch lieber, dass ich innen eine Eingriffstasche angenäht habe und außen auf die Reißverschlusstasche verzichtet habe. (Natürlich, weil ich nur noch einen roten Reißverschluss hatte und ihn zum Verschließen der Tasche oben nutzen wollte, aber das ist ja nicht so wichtig.)

Ich mag die Tasche, auch wenn der Gurt zu kurz ist. Vielleicht würde sie ganz für ein Mädchen sein.
Verlinkt wird die maritime Trail Tote bei Doro, bei TaschenundTäschchen, beim Nähfrosch und natürlich bei Carmen.

Habt einen guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Freitag, 11. September 2015

Freitagsfüller 14 und ein schöner Freutag

Diese Woche ging wieder rasend schnell um, findet ihr nicht auch? Jeden Tag habe ich gespannt bei den Sommererinnerungen mitverfolgt, wer sich welches Büchlein ausgesucht hat. Zweimal schon wurde mein Favourit gewählt, aber schönerweise fällt die Wahl eines neuen 'Favouriten' gar nicht schwer, denn es sind so viele schöne Hefte geworden :-) Es bleibt spannend!

Außerdem geht der "vergessene Taschen eBook Sew Along" von Carmen langsam zu Ende. Das ist einerseits schade, andererseits sind unglaublich viele, tolle Taschen entstanden, die ich mir immer wieder gerne ansehe. Gut, dass es bei Juliespunkt direkt einen neuen Sew Along gibt, da kann ich dann die Schnitte, die ich bei Carmen entdeckt habe, ausprobieren. (Oder auch die 100 anderen auf meiner Festplatte schlummernden endlich nähen ^^)

Worüber ich mich diese Woche noch gefreut habe, ist die Veröffentlichung des muckelie Tops, denn ein Racerback-Shirt wollte ich mir schon ewig nähen. Da ich dann doch zu faul war, mir einen eigenen Schnitt zu erstellen, passte die Veröffentlichung am Donnerstag also wunderbar :-) Und was meine Freude noch größer gemacht hat: bei loh-la habe ich eines davon gewonnen!

Hui und was auch noch ganz toll war: Mein Gewinn von Nina ist auch angekommen. Was habe ich mich über das tolle Päckchen von makini gefreut, so tolle Stoffe! Nun fällt mir aber die Entscheidung schwer. Nähe ich den Tischläufer, obwohl ich keinen großen Esstisch habe? Oder nähe ich aus den Herrlichkeiten doch etwas Anderes? Da ich noch nie Patchwork genäht habe, wird es wohl erstmal ein einfacheres Projekt zum Eingewöhnen :)


 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Bei (meine)m ersten  Klingeln des Weckers war ich heute wach .
2.    Viel Schlaf und sich nochmal rumdrehen zu können ist mir dabei so wichtig.
3.    Wenn man trotz ausreichendem Essen immernoch Hunger hat, ist ein Kakao genau das Richtige .
4.   Im Gespräch mit einer Schülerin, die nicht einsehen wollte, dass die Sachen anderer für sie tabu sind, ist mir heute fast der Kragen geplatzt.
5.   In unserem Land wird es immer kühler, heute Morgen habe ich mir zum Beispiel einen warmen Pulli gewünscht .
6.     Auch wenn ich nicht allzu viele davon zu Hause haben werde, wird es Zeit für die ersten Herbstblumen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen warmen Tee (wahrscheinlich eher mehrere), das Sofa und gemütliches 'Rumgammeln', morgen habe ich  das Weiternähen an einer Tasche geplant und Sonntag möchte ich mal wieder joggen gehen !


Mit meinem Freitagsfüller und diesen schönen Freugründen wünsche ich euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Frau Du

Sonntag, 6. September 2015

Fundsachen Sew Along

Noch mitten in den letzten Nähplänen zum "Vergessene Taschen Sew Along" von fabulatoria habe ich heute bei juliespunkt einen weiteren tollen Sew Along entdeckt.
Den "Fundsachen Sew Along".
Was das ist?
Wo es bei fabulatoria nur um Schnitte für Taschen geht (von denen wir Frauen nie genug haben können, wie wir alle wissen ^^), hat juliespunkt die Sache etwas erweitert. Es soll sowohl um Taschenschnitte als auch Sachen für Kinder und Erwachsene gehen. Aber seht selbst, wie der Plan genau ist:
Fundsachen-sew-along_zeitplan
Zwar konnte ich beim "vTeBSA" schon einige Taschenschnitte austesten und meinen schönen Free- und eBooks endlich gerecht werden. Trotzdem schlummert noch so mancher Schnitt ungenutzt bei mir auf dem PC in einem Ordner und wartet darauf, endlich vernäht zu werden.
Daher mache ich sehr gerne beim "Fundsachen Sew Along" mit und hoffe darauf, dass sich noch viele weitere Schnitte von der Festplatte ins wahre Leben begeben werden!

Ich freu mich schon!
Und vielleicht habt ihr ja auch noch einige unverarbeitete Schnitte zu Hause rumliegen und macht mit :-)
Euch einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße
Frau Du

P.S. Ach und denkt auch noch an meine Verlosung ;-)

Freitag, 4. September 2015

Freutag und Freitagsfüller 13

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Gestern habe ich  _einen guten Arbeitsstart gehabt .
2.    _Das Wetter soll noch schön bleiben, bevor das Schietwetter wieder kommt.
3.   Für den Herbst brauche ich noch schöne Schuhe .
4.   _Wann ich zum Friseur gehe, werde ich wie immer viel zu gründlich überlegen.
5.   Meine Nachbarn  erfüllen die typische Nachbarrolle und sind furchtbar laut .
6.     _Säfte gemischt mit Wasser kann man auch gut trinken.. (? ^^)

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf einen schönen Film, morgen habe ich  den Besuch der Hamburger Theaternacht geplant und Sonntag möchte ich lesen, wenig arbeiten uuund vielleicht nähen !
Mein Freitagsfüller für euch (und mich), auch wenn ich nicht so sicher wusste, was man noch 'gut trinken' kann ;-)

Meine Freugründe möchte ich euch auch nicht vorenthalten: 
Mein Blog ist nun ein Jahr alt, macht mir noch so viel Freude wie zu Beginn und wird sicher noch weiter geführt :-) Im Alltag nimmt man sowas gar nicht immer wahr, daher zähle ich das heute als Freugrund hinzu.
Außerdem habe ich mir diese Woche was Feines gebastelt, was ich euch demnächst sicher auch nochmal zeigen werde. Und zu guter Letzt habe ich einen ganz tollen Nachmittag bei einer Freundin verbracht- mit lecker Latte Macchiato Caramel auf der Terasse bei Sonnenschein *hachz* :-)

Euch wünsche ich ein schööönes Wochenende!
Liebe Grüße
Frau Du

Donnerstag, 3. September 2015

Ein Jahr mehr Rückenwind

Still und heimlich wurde mein Blog ein Jahr alt. Und ich feierte diesen Tag mit einem Aperol Spritz und leckerer Pasta bei Gosch in St. Peter Ording.
Das ist jetzt schon wieder zwei Wochen her und ich habe es quasi mit keinem Wort erwähnt. Welch Schande..
Dabei hatte ich Großes geplant. Ein neuer Header sollte her. Ein neues Layout. Ein typischer Stil, meine Fotos zu präsentieren.
Aber wie es so oft mit großen Plänen ist, verliefen sie im Sande und statt dessen habe ich meinen Urlaub in vollen Zügen ausgekostet. Auch gut :-)

Ein Geburtstagspost wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen. Ist doch eh schon so spät. Aber da so ein Blog auch immer von anderen gelesen wird und ich meine Freude über das erste Jahr gerne teilen möchte, konnte ich nicht anders.

Vor einem Jahr hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich mehr als drei Posts veröffentliche, denn vor 'Mehr Rückenwind' versuchte ich mich an einem anderen Blog. Zum Glück fing ich nochmal an und quälte mich durch das Design, durch die Postfunktionen, die Verlinkungstools.. Und auch wenn ich immernoch jeden Tag ganz viel dazu lerne und mich an sehr vielen Ecken und Enden noch verbessern möchte, macht mir das Bloggen sehr viel Spaß!

Das liegt nicht zuletzt natürlich auch an den vielen lieben Kommentaren, die ich immer wieder bekomme. Selbst wenn ich wieder unzufrieden mit dem Foto oder dem Text zum Foto oder mit der Naht an der Tasche auf dem Foto bin, habt ihr liebe Worte parat, die mich den Ärger vergessen lassen und mich dazu animieren, auch das nächste genähte Werk zu zeigen.

Danke dafür!

 

Gerne würde ich von euch ein kleines Feedback bekommen, ähnlich wie bei Seemannsgarn mit einem Fragebogen. Dabei würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr frei von der Leber weg schreibt :-) Zeit dafür habt ihr bis zum 13.09. um Mitternacht.

Als Dankeschön für eure Mühe und für eure lieben Kommentare habe ich zwei kleine Geschenkpäckchen geschnürt:

Päckchen 1: Kosmetiktäschchen
Da mein Blog hauptsächlich ein Nähblog ist, möchte ich auch etwas zum Thema Passendes verschenken.
In dem Päckchen findet ihr also ein von mir selbstgenähtes Kosmetiktäschchen (nach dem Schnitt von liebedinge).
Außen findet sich etwas von dem lila Julistoff, innen etwas vom Katzenstoff.
Zusätzlich dazu möchte ich euch etwas Webband mit süßen Wolken und Vögelchen schenken, das ich letztes Wochenende erst ergattern konnte. Und zuletzt noch etwas von meinem gehüteten Fuchsstoff (ca. 80x80 cm). Der grünliche Hintergrund kommt mit den orangenen Füchsen richtig toll raus.










 Päckchen 2: Tasche Atomium

In meinem zweiten für euch geschnürten Päckchen geht es nicht ganz so bunt zu. Der Gewinner/Die Gewinnerin erhält die im Sew Along entstandene Tasche Atomium mit fröhlichem Gelb.
Farblich passend habe ich das Bügelbild mit dem Schnurrbartträger und einen großen mit Stoff bezogenen Knopf aufgetrieben, auf dem auch der Schnurrbartträger zu sehen ist.
Das Motiv hat es mir einfach angetan :-)
Und zu guter Letzt gibt es auch noch einen Meter Webband, hier mit niedlichen Schäfchen, Häusern, Wolken...








Auf einen Blick:

Um also in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr:
- 18 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen
- den Fragebogen bis zum 13.09. ausfüllen und eine gültige E-Mail Adresse angeben
- angeben, welches Päckchen ihr gewinnen möchtet
- jeder darf nur einmal teilnehmen
- gerne meinem Blog folgen (über Bloglovin, g+..)
- die Gewinner werden ausgelost und hier auf dem Blog bekannt gegeben, das bedeutet, ihr seid durch eure Teilnahme damit einverstanden, dass ich euren Namen öffentlich mache
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Preise werden nicht in Bar ausgezahlt

Fragebogen


Ich freue mich auf eure Kommentare und Rückmeldungen!
Verlinkt bei Win me.
Liebe Grüße
Frau Du

Mittwoch, 2. September 2015

Mach dir deinen Regenbogen - grauer August

Mach dir deinen Regenbogen - grauer August

Schon wieder ist ein Monat rum und das heißt für das Jahresprojekt 'Mach dir deinen Regenbogen', dass wir nun alle unsere grauen Werke zeigen. Wer das Projekt von Maika und Janet noch nicht kennt, sollte unbedingt mal vorbeischauen, denn es gibt immer ganz tolle unterschiedliche Dinge zu sehen.
Im August war also die Farbe grau dran. Joa.. Ich gestehe, das fiel mir noch schwerer als der rosa April, denn es war so schön warm. Es schien die Sonne. Alles schrie nach Sommer. Aber nicht ein bisschen nach grau. Zum Glück fiel mir kurz vor knapp dann einer meiner Stoffe in die Hände, den ich schon lange vernähen wollte (ich habe mich nie getraut, ihn anzuschneiden)
Da musste ich nun durch. Zwar ist er zu gleichen Anteilen grau und weiß, aber für mich spielt trotzdem das Grau die Hauptrolle. 


Es wurde ein Hemlock Tee von Grainline. Das kostenlose Schnittmuster wollte ich immer schon ausprobieren, allerdings war ich mir mit der Größe nie so ganz sicher (denn es ist ein OneSize Schnitt). Sicherheitshalber (und um am wunderschönen Stoff zu sparen ^^) nahm ich an den Seiten also etwas an Weite weg.
Trotzdem finde ich, dass es doch sehr wuchtig wirkt. Eventuell wird also noch etwas an der Länge und der Weite (vor allem der Ärmel) verschwinden. 
Leider war mein Fotograf nicht greifbar, daher gibts nur einige 'auf dem Bett steh'- und 'vor dem Spiegel verdreh'- Bilder ^^ Dafür habe ich das Hemlock Tee schon mehrfach getragen. Jetzt, wo der Herbst auch angefangen hat, wird das bestimmt noch häufiger der Fall sein. 
Schaut doch mal bei den Regenbogensammlern rein. Verlinkt wird bei Maika, bei Frollein Pfau und beim Nähfrosch
Euch noch einen schönen Mittwoch!
Liebe Grüße
Frau Du

Dienstag, 1. September 2015

Tutorial - Notizbuch in Tagform

Wie bereits versprochen, möchte ich euch heute eine Anleitung geben, wie man so ein Notizbuch in Tagform basteln kann, wie ich es euch gestern bei den Sommererinnerungen gezeigt habe. Was die Größe angeht, seid ihr ganz flexibel, es lässt sich jederzeit größer aber auch kleiner gestalten. (Auch die Bilder könnt ihr durch einen Klick vergrößern.)

Was ihr braucht: 
- 1 Bogen Musterpapier
- mehrere weiße Papiere
- Schere oder Schneidegerät
- Lineal
- Bleistift
- Locher
- Nadel und Faden
- Bindeband
Mit diesen Maßen erhaltet ihr am Ende ein Notizheft, das etwas kleiner als A6 ist. 

1. Von eurem Din A4 Musterpapier messt ihr an der oberen Kante 12 cm nach unten und markiert diese Länge auf beiden Seiten. Verbindet beide Punkte mit dem Lineal, dann schneidet das Stück möglichst gerade zu. Das Stück ist dann 21x12 cm groß.
2. Legt das Musterpapier mit der schönen Seite nach unten hin (Achtung: Das Muster sollte trotzdem von oben nach unten verlaufen!) und markiert von links folgende Abstände: 9 cm und 18 cm. Markiert diese Abstände sowohl oben als auch unten am Papier und falzt das Papier an diesen Stellen. (Tipp: Ich fahre dafür mit der geöffneten Schere an der Linealkante entlang.)

3. Faltet das Papier an der Falzkante nach innen.
4. Markiert an der rechten Seite (dort, wo ihr eben den 3 cm breiten Streifen gefaltet habt) an der schmalen Seite drei Abschnitte im Abstand von 3 cm.
5. Verbindet die erste Markierung mit dem Ende der Falzkante (links gut zu sehen) und verbindet die dritte Markierung ebenfalls mit dem Punkt, an dem die Falz abschließt. Diese Linien dann mit der Schere abschneiden. Das wird am Ende die überstehende Lasche zum Schließen des Hefts.

6. Kürzt auf der gegenüberliegenden Seite die Seite um ca. 0,2 cm (so lässt sich das Heft besser schließen).

7. Auf Höhe der mittleren Markierung solltet ihr nun mit einem Locher ein Loch stanzen. (Tipp: Nehmt den Locher ohne Auffangbehälter und dreht ihn herum, so dass ihr sehen könnt, wo genau ihr stanzt.) Dann nehmt ihr ein Band/eine Kordel, das/die etwa zweieinhalb bis dreimal um das Heft gewickelt werden sollte, um die richtige Länger zu ermitteln. Nehmt diese doppelt und macht sie so fest, wie auf dem Bild zu sehen. Das Ende der Kordel könnt ihr verknoten.

8. Nun braucht ihr die weißen Papiere. Legt sie horizontal vor euch hin und schneidet pro Blatt zwei 17x11,5 cm große Blätter aus. Dabei könnt ihr auch mehrere Blätter übereinander legen und schneiden. Wie viele Blätter ihr nehmt, könnt ihr selbst entscheiden. Damit das Heft nicht zu dick wird, empfehle ich sechs Stück.

9. Faltet die Blätter anschließend in der Mitte.

10. Nun sollen die Blätter mit dem Einband aus dem Musterpapier verbunden werden. Macht dafür außen am Einband an der Falz bei 3, 6 und 9 cm einen kleinen Punkt. Dasselbe wiederholt ihr in der Innenseite des weißen Papiers.
Nehmt dann einen Faden, der etwa dreimal so lang wie das Heft hoch ist.


11. Den Faden fädelt ihr auf eine Nadel und knotet ihn am Ende so, dass er doppelt liegt. Stecht zuerst in das mittlere Loch von den weißen Papieren, so dass ihr durch das mittlere Loch auf der Musterpapierseite herauskommt und lasst ein Stück vom Ende innen überstehen. Dann stecht ihr durch das untere Loch zurück. Durch die obere Markierung stecht ihr nochmal nach außen und anschließend erneut durch das mittlere Loch nach innen. Achtet dabei darauf, dass das Fadenstück, das von oben nach unten verläuft, zwischen den beiden Fadenenden liegt. Nun verknotet ihr beide Enden mit einem Doppelknoten und schneidet die noch überstehenden Enden ab.

12. Nun könnt ihr die Vorderseite des Notizheftes verzieren, wie ihr mögt. Tobt euch aus und werdet kreativ :-)

Mein Beispielheft sieht nun so aus, unten seht ihr zusätzlich nochmal mein Tauschheft und meine eigenen Sommernotizen.
Es würde mich freuen, wenn ihr meine Anleitung ausprobiert und mir vielleicht eine Rückmeldung dazu gebt, ob alles verständlich erklärt ist.
Solltet ihr Fragen haben, meldet euch gerne :-)

Viel Spaß!
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt wird meine Anleitung bei HoT und bei den Dienstagsdingen.