Dienstag, 22. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew Along - Teil 5 Finale

Ich hätte es nicht mehr für möglich gehalten, aber zum Finale
des Weihnachtskleid Sew Alongs 2015 habe ich nun tatsächlich mein Kleid fertig bekommen.
Na zumindest fast.


Das Nähen stellte sich leider als nicht so einfach heraus, wie ich es mir vorgestellt hatte, denn die Zeit zum Nähen war rar.
Trotzdem kann ich euch heute (schon wieder kurz vor knapp) ein tragbares Ergebnis zeigen.

Den geplanten Schnitt und den geplanten Stoff hatte ich euch hier gezeigt. Lisan aus der "La Maison Victor". Kleid und Stoff sind es auch geworden. Bei den Fotos hatte ich leider keine weiteren Hände zur Verfügung, daher wieder im selfmade-Stil..
Wenn ihr jetzt denkt 'Oh nein, die Arme'- das ist die Version ohne Gürtel. Ich weiß, eher sackartig.. Gefällt mir persönlich gar nicht. Bei dem Schnitt ist es allerdings wichtig, dass genug Platz bleibt, da es keinen Reißverschluss gibt.(Ein Punkt, den ich beim nächsten Mal ändern würde.)

Aber ja, auch die Version mit Gürtel macht es nicht viel besser. Wie ich feststellen musste, habe ich doch die falsche Größe für das Oberteil gewählt, denn die 36 schlabbert an mir herum wie nichts Gutes.
Hier seht ihr die abgesteckte Version, bei der ich am Ausschnitt noch etwas vom Stoff eingesetzt habe, damit er nicht ganz so tief ist. Meiner Ansicht nach sitzt das Kleid hier schon besser, allerdings sind an der Hüfte Stoffwülste (anders kann ich es nicht ausdrücken..) entstanden. Noch bin ich nicht dahinter gekommen, was ich ändern muss/kann. Vielleicht hat ja eine von euch einen Tipp??

Ich hoffe sehr, dass ich das Kleid bis Weihnachten noch so fertig bekomme, dass ich es auch gerne trage. Ansonsten müsste ich auf ein Kaufkleid ausweichen (Schande!).
Was mir gut gefällt, sind die Tulpenärmel.

Schaut euch unbedingt auch die Ergebnisse der anderen Damen an, die Ladies haben tolle Kleider genäht! >>klick<<

Euch allen schonmal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch! 
Liebe Grüße
Frau Du

P.S. Außerdem verlinkt bei HoT.

Dienstag, 15. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew Along - Teil 4


Weihnachtskleid Sew Along 2015
Langsam steigt sie. Die Panik.
Und wenn ich ehrlich bin, auch die Zweifel, ob ich es zum Fest noch schaffe..
Ich bin mit meinem Stand der Dinge wieder enorm spät und trotzdem hat sich bei mir in der letzten Woche nicht viel getan.

Aber seht selbst:

- Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
- Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
- Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.

Nein, fertig ist mein Kleid noch nicht. Auch eine knifflige Stelle wurde noch nicht gemeistert.
Mein Zwischenstand besteht leider aus einem Haufen loser Teile. Alle ordentlich zurecht geschnitten, aber noch ohne Form. Ein Kleid ist dabei leider nicht mal zu erahnen.
Ich ärgere mich, dass ich in den ersten zwei Wochen (in denen es zeitlich einfach gut gepasst hätte) so geschludert habe und den Gedanken "Es ist ja noch sooo viel Zeit" nicht direkt aus meinen Gehirnwindungen verbannt habe!
Denn zu meinem zeitlichen Problem kommt nun auch noch ein anderes. Die Viskose ist schön leicht, soll ja auch gut fallen. Aber eigentlich müsste ich noch eine Einlage einbügeln, damit es nicht so durchscheinend ist. In der Anleitung steht davon natürlich nichts, nur ein Formband soll am Halsausschnitt rein. Nun weiß ich nicht: rein oder nicht rein? Schließlich könnte dadurch das gesamte Kleid komisch sitzen.. 

Sobald ich mir darüber klar geworden bin, werde ich am Wochenende eine Nachtschicht einlegen müssen und vermutlich auch den Montag voll nutzen (soweit das neben der Arbeit möglich ist), um noch rechtzeitig fertig zu werden und dann auch noch die letzten Geschenke zu verpacken (aaah). 

Aber bei all dem Stress, möchte ich nochmal daran erinnern: Oh du fröhliche ;)
Ich merke wieder, Weihnachtsstress ist selbstgemacht (und wird nächstes Jahr hoffentlich wieder vermieden werden können!).
Hier geht es zu den anderen, so fließigen Näherinnen. Schaut unbedingt mal rein!

Euch noch eine schöne Woche :-)
Liebe Grüße
Frau Du

P.S. Und da ich zumindest geistig sehr aktiv war, schaut der Stoffhaufen auch beim Creadienstag vorbei ^^ Und verlinkt auch bei LilaLotta!

Freitag, 11. Dezember 2015

Freutagsfüller 22

Was für eine Woche! Was für ein Chaos!
Ein Grund mehr, sich auf das Wochenende zu freuen..
Mein erster Freugrund heute war, dass ich früher von der Arbeit weg konnte. Toll, denn so war es beim Einkaufen nicht so voll wie sonst.

Außerdem hatte ich endlich den Einfall für mein Dezember-Projekt für "Mach dir deinen Regenbogen". Seit Anfang Dezember (besser gesagt, seit Mitte November) schlage ich mich mit der Frage herum, was ich bloß aus all den kleinen Stoffstücken zaubern soll, die sich im Verlauf des Jahres angesammelt haben. Ich hoffe, dass die Umsetzung auch klappt und ich es euch dann am 01.01.2016 zeigen kann.

Drückt mir die Daumen ;-)

Einige vernähte Dinge liegen hier tatsächlich noch und warten darauf, endlich gezeigt zu werden. Durch das schlechte Licht dauert es damit noch etwas. Bis es soweit ist, wünsche ich euch noch eine tolle Adventszeit und natürlich ein entspanntes Wochenende!
Dazu endlich mal wieder ein
6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.    Bei diesem Wetter   möchte ich mich auf dem Sofa verkriechen und den ganzen Tag Schnulzen und Kinderfilme schauen .
2.   Gut ist, dass ich im Laufe des Jahres tatsächlich immer wieder Ideen aufgeschrieben habe für meinen Wunschzettel.
3.   Auf dem Weihnachtsmarkt war ich bisher noch nicht, dafür ist es doch noch zu warm .
4.    Bisher habe ich  noch nicht ein einziges Geschenk fertig!
5.    Der Weihnachtsbaum meiner Eltern wird sicher wieder schön geschmückt sein, ich selbst habe keinen.
6.    Der Plan sieht vor: Die ersten Geschenke werden komplett fertig sein und zwar am dritten Advent.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ganz viel Ruhe und Entspannung, morgen habe ich  Vorbereitungen für Weihnachten (Geschenke, Geschenke!) geplant und Sonntag möchte ich mein Weihnachtskleid zumindest grob fertig haben!

Nun bin ich gespannt auf eure schönen Freugründe und eure tollen Freitags-Füller!
Liebe Grüße
Frau Du

P.S. Verlinkt bei Barbara und beim Freutag.

Dienstag, 8. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew Along - Teil 3

Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich (auf den letzten Drücker) noch ein kurzes Update zu meinem Weihnachtskleid geben, denn beim Me Made Mittwoch hieß es am Sonntag wieder 'Zeigt her, wie weit das Weihnachtskleid ist'.
Erstmal möchte ich mich für all eure Kommentare bedanken, da derzeit bei der Arbeit viel los ist, komme ich nicht zum Antworten- entschuldigt bitte! Ich habe mich aber sehr über jeden einzelnen gefreut! :-)

Leider komme ich momentan nicht so oft zum Schreiben und Kommentieren, wie ich es mir wünschen würde, aber nach Weihnachten wird das hoffentlich wieder etwas ruhiger. (Oder spätestens, wenn die Halbjahreszeugnisse durch sind ^^)

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Das Weihnachtskleid!


- Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
- Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
- Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Leider trifft am ehesten "Hilfe" zu, denn bisher habe ich es nur geschafft, den Schnitt zu übertragen und vom Oberteil des gewählten Schnittes ein Probeteil zu nähen. Dabei habe ich das Oberteil um ca. vier cm gekürzt und geschaut, ob ich es noch immer über den Kopf ausziehen kann (ging). Deshalb werde ich das 'richtige' Kleid vermutlich von vornherein schmaler zuschneiden.
Aber so weit bin ich leider noch nicht. Wenn wieder etwas Luft ist (hoffentlich am Wochenende), hoffe ich darauf, den richtigen Stoff zuschneiden zu können und dann relativ zügig auch das Kleid fertig genäht zu haben. Als kleine Hilfe kam letzte Woche das Bügelvlies in der passenden Farbe an (bisher besaß ich immer nur weißes).

Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht und auch, wie die Ärmel mir am Ende stehen werden- es sind Tulpenärmel, die ich bisher noch nie genäht habe. In der Zwischenzeit schaue ich mir auch gerne die Ergebnisse der anderen fleißigen Bienen an. Entschuldigt bitte, wenn ich nur wenig kommentiere!
Schaut auch mal vorbei >>klick<<.
Machts euch schön!
Liebe Grüße
Frau Du

Dienstag, 1. Dezember 2015

Mach dir deinen Regenbogen - türkiser November

Mach dir deinen Regenbogen - türkiser November

Wie schade, nun geht es wirklich dem Ende entgegen. Denn bei Maikas und Janets Regenbogenprojekt fehlt nun nur noch der bunte Dezember. Dabei wird aus allen Stoffen, die wir im Verlauf des Jahres benutzt haben (oh je, ist wirklich schon wieder ein Jahr rum?), ein buntes Bild gestaltet.

Aber bevor ich einen Trauermarsch anmache, zeige ich euch erstmal, was ich für den türkisen November gewerkelt habe ;-)

Dieses recht kleine Kissen kam mir im Laufe des Jahres immer mal wieder in den Sinn. Doch so richtig entschlossen war ich nicht, ob ich es wirklich brauche. Neulich überkam es mich abends und ich zog die schönen Stoffe von meinem Makini Gewinn hervor. Zwar ist es kein gequiltetes Kissen, dennoch zum ersten Mal ein bisschen Patchwork.
Die wunderschönen türkisfarbenen Stoffstücke passen perfekt zu der blauen Rückseite, bei der auch ein wenig Türkis hervorblitzt.
Besonders mag ich auch das Muster mit den Dreiecken.
Auch wenn es ein kleines Projekt war, bin ich froh, dass die Nähte so gut übereinander gepasst haben :-)
Das Kissen ist nun etwa 32x17cm groß und hat noch ein Innenkissen, das mit Füllwatte gefüllt ist. (Beides ohne Schnittmuster gemacht.) Erst war ich mir nicht sicher, ob die Extraarbeit nötig ist. Am Wochenende ist dann aber der erste Fleck drauf gekommen und ich bin froh, die Hülle so problemlos waschen zu können. 
Und nun fragt ihr euch vielleicht, warum das Kissen so winzig ist?
Es ist als Rückenkissen gedacht. Nun ja, mittlerweile hat es sich zu einem Bauchkissen gemausert- eingeklemmt zwischen Bauch und Tischkante sorgt es für noch mehr Gemütlichkeit (ich wusste vorher auch nicht, dass das so toll ist).

Ein weiterer Zweck wird erst in ferner Zukunft getestet: Mein Multifunktionskissen soll dann nämlich als Strandkissen herhalten und meinen Kopf stützen, wenn ich wieder stundenlang lese :-)
(Daher ist es auch so klein gehalten, so passt es wunderbar in die Strandtasche. Eventuell folgt noch ein weiteres Kissen im maritimen Stil, bzw. eine Hülle, dann passen Tasche und Kissen sogar zusammen.)

Verlinkt wird mein Multifunktionskissen bei HoT und natürlich bei Maika, wo es wieder wunderbare farblich passende Projekte zu bestaunen gibt!