Freitag, 27. Mai 2016

Unterwegs und auf Reisen

Ja, heute Morgen gab es schon einen Post von mir. Trotzdem möchte ich euch gerne noch etwas anderes zeigen.
Für den Monat Mai ist das Thema bei greenfietsens Sew Along nämlich "Unterwegs und auf Reisen", so dass ich schönerweise wieder mitmachen konnte.

Mein Vater wünschte sich vor einiger Zeit einen Kulturbeutel, den ich ihm gerne selbst nähen sollte. Für mich natürlich ein riesiges Kompliment, dass er sich so etwas von mir wünscht :-)
Sein Wunsch, mein Befehl. Er schickte mir die Maße seines alten Kulturbeutels zu und ich machte mich daran, einen Schnitt zu "entwerfen". So viel zu Entwerfen gab es da aber gar nicht, denn ich habe ihn sehr schlicht gehalten.
Die Stoffe dazu fand ich bei stoffe.de. Ich gestehe, ich war direkt verliebt. Denn mein Vater und ich sind vor einigen Jahren zusammen in England gewesen. Außerdem ist ein Kulturbeutel ja für Reisen ausgelegt, perfekter könnte eine Weltkarte also thematisch nicht passen :-)

Zuerst wollte ich innen ein Wachstuch vernähen, allerdings war das Ergebnis nicht so schön. Daher habe ich den Reißverschluss wieder herausgenommen und den Kulturbeutel nochmal neu genäht, diesmal waschbar mit dem dunklen Baumwollstoff, der außen auch zu sehen ist.
 

Aus dem ersten Versuch mit Wachstuch habe ich mir ein Utensilo genäht, das ihr hier auch seht.
Leider habe ich den Kulturbeutel nicht in seiner Endversion abgelichtet, dafür seht ihr auf den ersten beiden (Handy-)Bildern, wie das Utensilo als Kulturbeutel ausgesehen hat.
Über das Utensilo freue ich mich nun immer, denn ich mag die Stoffkombination auch für mich. (Das werdet ihr später auch nochmal merken.)
Ich hoffe, ihr lasst das Utensilo quasi als Platzhalter gelten, der Kulturbeutel ist auf jeden Fall schon im Einsatz und meinem Vater gefällt er. Ziel also erreicht :-)

Verlinkt wird mein doppeltes Ergebnis natürlich bei greenfietsen , bei TT und bei Doro.

Freutag

Guten Morgen, ihr Lieben!
Eigentlich wollte ich meinen Freutagspost heute später schreiben, dann sah ich beim Lesen der aktuellen Freutagsposts allerdings den von Nahtaktiv und ich musste gar nicht lange überlegen:
Ich wäre natürlich sehr, sehr gerne beim Sommerwichteln dabei! :-)

Außerdem gefreut habe ich mich diese Woche über den Kurzbesuch meiner Mutter, die ich momentan viel zu selten sehe.
Heute kann ich erst später zur Arbeit, das ist natürlich auch ein Freugrund.
Und zu guter Letzt habe ich ein etwas größeres Projekt (für mich jedenfalls ^^) zu Ende gestellt, das ich euch dann bald zeigen werde.

Diesmal nur kurz von mir, euch wünsche ich einen guten Start ins Wochenende! :-)
Liebe Grüße
Frau Du

Dienstag, 24. Mai 2016

Knalliges Racerback Top

Ihr Lieben,
diejenigen von euch, die schon häufiger hier waren, wissen, wie sehr ich schlichte Kleidung mag. Am liebsten dunkle Farben, geradlinige Schnitte und nicht so viel SchiSchi.
Ich muss nun aber ein Geständnis ablegen: Ich bin ein Mädchen.
Schockierend, ich weiß. Ich war mir dessen auch nicht bewusst, bis mein Blick auf diesen Stoff fiel..
Einhörner, Regenbögen und ganz viel Grün! Hach, hat mein Herz da gejauchzt! Die liebe Kathrin von käselotti muss meine Begeisterung wohl gespürt haben, denn als ich vor Kurzem ein Päckchen von ihr bekam, war auch ihr neuer Stoff "Unicorn Power" mit dabei- ihr könnt euch meine Freude kaum vorstellen! Ich war so traurig, den Stoff wegen eines Kurzurlaubs nicht gleich waschen zu können ^^

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt und so wurden es doch Innenfotos. (So sieht man aber auch mal wie farbenfroh der Stoff tatsächlich ist ^^)
Tatsächlich habe ich im ersten Augenblick überlegt, ein Oberteil für ein kleines Mädchen daraus zu nähen. Dann habe ich aber an die begeisterten Blicke meiner Schülerinnen gedacht, die immer, wenn es etwas stressiger wird, sagen "Nicht aufregen, denken Sie an Einhörner und Schokolade" und da stand der Entschluss dann fest.

Ja, es wurde ein Oberteil für mich! Obwohl der Stoff bunt ist. Obwohl Einhörner drauf sind. Und ja, ich gestehe: Ich freu mich, sobald ich es sehe. Bin halt doch ein Mädchen..

Geworden ist es übrigens ein Racerback Top nach eigenem Schnitt, nachdem der ausgedruckte Schnitt so daneben ging (das besagte Oberteil liegt noch verbannt in einer Ecke).
Unicorn Power! (Ihr müsst euch da einfach Muskeln hinzu denken ;) )

Eingefasst habe ich es mit einem elastischen Band, das ich vor Ewigkeiten mal in einem Stoffgeschäft gekauft habe. Und die faule Socke in mir ist begeistert- längst nicht so fummelig, wie sonst, wenn ich aus dem Stoff auch noch Schrägband mache.

Auf den Fotos gefällt mir die Farbe übrigens sehr gut, nun muss ich mich nur noch daran gewöhnen, sie an mir zu sehen.
 Einhööörner!!! :D

Jetzt würde ich aber gerne von euch wissen: Seid ihr auch solche Mädchen? Oder bin ich die einzige, die es manchmal einfach überkommt? ^^ Und vor allem: Was für ein 'Mädchenteil' tragt ihr gerne?

Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt beim Creadienstag und bei HoT.

Den Stoff habe ich von Kathrin zur Verfügung gestellt bekommen, meine Meinung dazu ist aber vollständig meine eigene.

Freitag, 20. Mai 2016

Freutagsfüller 33

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe:
Ich durfte Montag und Dienstag ganz entspannt zu Hause verbringen und habe viel gelesen.
Am Mittwoch gabs in einer Pause Eis mit einer Freundin.
Ich habe es geschafft, einiges zu nähen, auch wenn das ein oder andere nun noch überarbeitet werden muss..
Ich habe mich sehr über all eure Kommentare und vor allem Tipps gefreut, die ihr mir zu meinem neuen Oberteil hinterlassen habt. Vielen Dank dafür!
Und zuletzt steigt bei dem besser werdenden Wetter bei mir die Vorfreude auf meinen Urlaub an der Nordsee, bei dem ich wieder dieses Schätzchen herauskramen werde.

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Es hat Spaß gemacht,    mitten am Tag mit einer Freundin Eis essen zu gehen und danach weiter zu arbeiten. Solche Pausen wünsche ich mir häufiger :) .
2.    Manchmal muss man 'Entspannung' einfach  zu dem Thema machen. Schließlich arbeitet man noch so lange.
3.   Ich habe gedacht , dass die kurze Woche nicht so anstrengend wird, da lag ich wohl falsch .
4.    Aber wenn es einem so gut geht, beschwert man sich besser nicht.
5.    Espresso Tonic kenne ich nicht. Klingt aber nach Kaffee, trinke ich also nicht   . 
6.    Endlich, endlich befinden sich keine Winter- oder Übergangsschuhe mehr an den Füßen.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Theaterstück, morgen habe ich  nähen, basteln und entspannen geplant und Sonntag möchte ich lange ausschlafen und erholt in den Tag starten !
Ich wünsche euch mit diesem Freitags-Füller wieder ein schönes Wochenende!
Lasst es euch gut gehen!
Frau Du

Donnerstag, 19. Mai 2016

Selbstgemachte 'Embellis'

Die letzte Zeit war ich ein wenig abwesend, vor allem, weil ich viel gebastelt und genäht habe (und arbeiten war ich zwischendurch auch mal ^^).
Beim Basteln mit schönen Papieren fallen häufig Papierreste an, die man selten benutzt. Dank vieler Inspirationen aus dem Internet, konnte ich auch einige Papierstücke noch benutzen, ohne sie wegzuwerfen.
Meine Embellishments (auf Deutsch Verschönerungen), die ich gerne für Layouts benutze, sind aus drei verschiedenen Papierreihen (Paper Pads) erstellt. 
Da ich nur einen Kreisausstanzer habe, habe ich hauptsächlich Kreise als Hintergründe genommen. Die anderen Teile (Herzen, Schwalben) sind von Hand ausgeschnitten. (Wird wohl Zeit, mir neue Stanzen zu kaufen ^^)
Am meisten mag ich es, wenn auch noch ein Wortsticker dazu kommt. Bei einigen habe ich einen Mini-Herzstanzer verwendet und auch ein recht dicker Cardstocksticker kam zum Einsatz.
Am besten finde ich den Kreis mit den vielen Herzen, auf dem 'just me' steht. Aber auch die anderen werden sicher einen Platz finden. Einige von ihnen habe ich bereits auf einem Layout benutzt und sie gefallen mir sehr gut.
Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt bei rums.

Dienstag, 17. Mai 2016

12 Letters of handmade fashion - O

Nach einer gewissen Zeit der Abstinenz möchte ich euch gerne ein neues Oberteil von mir zeigen, das im Laufe des Wochenendes entstanden ist. Passenderweise ist der Buchstabe für den Mai bei "12 Letters of handmade fashion" das O.
Nichts leichter als das, hier kommt mein neues oberbequemes Oberteil! Der Schnitt ist von einem Kaufteil abgepaust und von mir etwas verändert worden. Die überschnittenen Schultern habe ich beibehalten, aber nachdem mein neues Oberteil fertig war, musste ich es an den Seiten ein ganzes Stück enger nähen. Trotzdem ist es noch sehr weit.
Der Stoff ist ein leichter Strickstoff, den ich vor einiger Zeit bei Stoff & Stil gekauft habe. Die Farbe hat mich gleich begeistert, denn ich mag ja so schlichte Sachen :-)
Besonders schön finde ich die Abschlüsse an Saum und Ausschnitt. Dafür habe ich ein elastisches Einfassband benutzt, das sicher schon eineinhalb Jahre bei mir liegt und auf seine Bestimmung gewartet hat. 
Was genau ich auf dem nächsten Foto mache, kann ich euch nicht sagen ^^ Aber man sieht nochmal den Ausschnitt. 
Neulich saß ich wieder mal an der Maschine und war gerade fertig mit einem neuen Schnittmuster, da kam wieder mal das, was mich am allermeisten nervt- das Oberteil war zu groß! Das passiert mir ziemlich häufig, besonders bei neuen Schnittmustern.

Kennt ihr das auch? Ihr probiert ein neues Schnittmuster aus, messt vorher aus und vergleicht mit der empfohlenen Größe, näht motiviert und am Ende sitzt nix!
Wie macht ihr das immer? Legt ihr ein passendes Oberteil auf, um die Maße zu überprüfen? Ich war wirklich demotiviert..

Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Frau Du

Verlinkt wird mein schlichtes Oberteil beim Creadienstag, bei HoT und natürlich bei Koko von Golden Cage. Schaut unbedingt am Ende des Monats bei ihr vorbei, um viele kreative O-Nähprojekte zu sehen!